Golden Crunchy Cookies

Kekse mit Haferflocken und Kurkuma

Wenn die Tage langsam aber sicher kürzer, die Nächte länger werden und ein kühles Lüftchen um die Ecke fegt, dann ist eines gewiss: Tschüss Sommer – Hallo Herbst!

Gerne kuscheln wir uns an solchen Tagen in unsere Lieblingsdecke und knabbern vor uns hin. Es muss nicht immer eine gekaufte Packung Kekse sein, denn ich weiß gerne genau was sich in den kleinen süßen Dingern versteckt. Wie gut also, dass aus nur 5 Zutaten nicht nur gesunde, sondern vor allem crunchig leckere Cookies entstehen, versprochen!

Et voilà, hier sind sie die Golden Crunchy Cookies.

Für circa 10 Kekse benötigst du:

100 g Einkornflocken (von „Kornelia“ kann ich sie wärmstens empfehlen, weil bio und aus Österreich)

100 g Dinkelmehl oder Einkornmehl

150 g Dattelsirup oder Agavensirup

1 Ei (vegane Alternative: 1 EL gemahlene Leinsamen mit 3 EL Wasser vermischen)

1 Prise Salz und 1 TL Kurkuma Latte Pulver (Sonnentor)

Das Backrohr bei 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, ein Blech mit Backpapier belegen. Danach alle Zutaten gut in einer Schüssel verrühren, mit einem Esslöffel aus dem Teig in der Hand Kugeln formen, diese auf dem Blech leicht flach drücken und abschließend ab damit in den Ofen. Nach circa 12 bis 15 Minuten sind sie richtig crunchy und dürfen dann kurz an der frischen Herbstluft auskühlen, bis wir sie genüsslich, eingewickelt in unsere Lieblingsdecke vertilgen.

Pssst: Für eine extra Portion an „goldener Momente“ genieße ich gern eine große Tasse „Dirty Golden Milk“ dazu. Einfach 2 TL des Kurkuma Latte Pulvers (Sonnentor) mit 250ml (Pflanzen)Milch erhitzen, mit einem Schneebesen die Gewürze gut verrühren und einen frisch gebrühten Espresso dazu. Cheers!

Veröffentlicht von raffistable

Mal süß, mal salzig, mal bitter und doch genießbar - das Leben kann so vielfältig sein. Backen und kochen zählen zu meinen Leidenschaften, neben dem Verfassen von Blogbeiträgen zu Themen, die mich nachts nicht schlafen lassen. Wenn du auf der Suche nach Inspiration bist oder einfach eine Pause von Netflix & Co brauchst, dann bleib doch ein bisschen hier. Ich freue mich!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: