Tomaten-Kürbis Curry mit Kokosmilchreis (vegan)

Curry mit Kürbis und Tomaten

Wenn es draußen stürmt und Regentropfen langsam an unseren Fenstern herunter gleiten, dann holen wir uns mit bunten, regionalen Zutaten etwas Wärme in unsere Küche und in unsere Bäuche.

Mit heimischen Hokkaido Kürbis, Tomaten und für die exotische Note, etwas Kokosmilch, zaubern wir uns einen Hauch von orientalischen Nächten in unsere Mitte, Dank sei den Bio-Gewürzen von „Ehrenwort Genussmomente“ mit „1001 Nacht“.

Zutaten für 2 Personen:

1/2 Hokkaido Kürbis (gewürfelt)

1 Dose gewürfelte Tomaten

2 Karotten (in dünne Scheiben geschnitten)

1 Zwiebel (gewürfelt)

200 ml Kokosmilch

1 TL Koriandersamen

2 EL „1001 Nacht Gewürz“ (von „Ehrenwort Genussmomente“)

2 Prisen Salz

1 EL Zucker

1 EL Apfelessig oder Zitronensaft

1 Messerspitze gemahlenen Chili oder eine halbe, kleine Chilischote

2 EL Kokosöl

1 TL Bohnenkraut geschnitten (z.B. von Sonnentor)

Für den Kokosmilchreis:

1 Tasse Basmati Reis

2 Tassen Kokosmilch

2 Prisen Salz

1 EL Kokosöl

1 Messerspitze gemahlenen Kardamom

Für den Kokosmilchreis das Kokosöl in einem Topf erhitzen den Reis dazugeben, den gemahlenen Kardamom und das Salz, danach kurz rösten, dann mit der Kokosmilch aufgießen, rund 20 Minuten köcheln lassen.

Für das Curry zunächst die Zwiebel in Kokosöl anbraten, Koriandersamen dazu sowie das „1001 Nacht“-Gewürz, die Karotten und den gewürfelten Kürbis dazugeben, den Zucker dazu sowie den Essig bzw. Zitronensaft und danach die Tomaten sowie die Kokosmilch unterrühren. Mit Salz eventuell nachwürzen, dann rund 10 Minuten leicht köcheln lassen. Sobald der Reis fertig ist, das Curry noch mit Bohnenkraut bestreuen, in deiner Lieblingsschüssel anrichten und an magisch-orientalische Orte entführen lassen. Gutes Gelingen!

Veröffentlicht von raffistable

Mal süß, mal salzig, mal bitter und doch genießbar - das Leben kann so vielfältig sein. Backen und kochen zählen zu meinen Leidenschaften, neben dem Verfassen von Blogbeiträgen zu Themen, die mich nachts nicht schlafen lassen. Wenn du auf der Suche nach Inspiration bist oder einfach eine Pause von Netflix & Co brauchst, dann bleib doch ein bisschen hier. Ich freue mich!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: