Brownies á la Avocado (vegan)

Brownie Kuchen mit Kürbiskernen

Nicht auf Wolke 7 sondern direkt im Schokohimmel angekommen, die Rede ist von zarten, fluffigen und zudem noch veganen Brownies. Here we go!

Für 1 Blech 26 x 27 cm benötigst du:

1 reife Avocado

150 g Zucker

1 TL Tonkabohnenzucker (alternativ Bourbon Vanillezucker)

150 ml Rapsöl

150 g Dinkelmehl

80 g Zartbitterschokolade gehackt (vegan)

80 g Kakaopulver (stark oder schwach entölt)

80 g gehackte Nüsse nach Wahl (Erdnüsse, Mandeln, Kürbiskerne etc.)

2 TL Backpulver und 2 EL Apfelessig

1 TL Aladins Kaffeegewürz (alternativ Zimt)

1 Prise Salz

1 Handvoll gehackte Nüsse zum Drüberstreuen und 1 TL Tonkabohnenzucker

Zunächst das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Backform mit Backpapier auslegen.

Danach die Avocado schälen und mithilfe einer Gabel fein zerdrücken, mit dem Öl und Zucker gut verrühren. Danach die trockenen Zutaten und Gewürze unterheben.

Die Masse nun in die Backform streichen und mit einer Handvoll gehackten Nüssen sowie dem Tonkabohnenzucker (alternativ Bourbon Vanille Zucker) bestreuen. Abschließend im vorgeheizten Backrohr rund 20 bis 25 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen). Dazu schmeckt eine heiße Schokolade (Kakao) oder ein Kaffee nach Wahl himmlisch.

Veröffentlicht von raffistable

Mal süß, mal salzig, mal bitter und doch genießbar - das Leben kann so vielfältig sein. Backen und kochen zählen zu meinen Leidenschaften, neben dem Verfassen von Blogbeiträgen zu Themen, die mich nachts nicht schlafen lassen. Wenn du auf der Suche nach Inspiration bist oder einfach eine Pause von Netflix & Co brauchst, dann bleib doch ein bisschen hier. Ich freue mich!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: